search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Über uns

Die Internationalisierungsoffensive go-international ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Das Ziel:

Heimische Unternehmen noch stärker bei ihrer Internationalisierung zu unterstützten. Damit werden der Wohlstand und der Wirtschaftsstandort Österreichs langfristig und nachhaltig gesichert.

Die Erfolgsbilanz von go-international:

  • Zwischen 2003 und Mitte 2021 wurden 36.800 Firmen aus go-international unterstützt.
  • Evaluierungsstudie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI) zeigt gesamtwirtschaftliche Bedeutung der unterstützten Unternehmen:
    • Bruttowertschöpfung 107,7 Mrd. EUR (direkt und indirekt) - 31,2% der österreichischen Wertschöpfung
    • 1.426.000 Arbeitsplätze abgesichert – gesamtwirtschaftlicher Anteil von 30%
    • Fiskaleffekte 16,5 Mrd. EUR 

7. Ausgabe von go-international (1.4.2021 - 31.3.2023) 

Das Programm für die Fortsetzung der Internationalisierungsoffensive wurde in enger Kooperation zwischen den Fachabteilungen des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich erstellt. Es stehen dafür 25,6 Mio. EUR an Mitteln des Bundes zur Verfügung.

Die drei Schwerpunktthemen der neuen Ausgabe von go-international lauten:

  • Wirtschaftsstandort Österreich
  • Wachstumsmärkte und Zukunftsbranche
  • Digitalisierung, Innovation und Technologie

Webinar | Neues in der Internationalisierungsoffensive go-international | 15.06.2021

In diesem Webinar informieren wir über alle Neuerungen, liefern kompakte Informationen zu den Direktförderungen und Unterstützungs-Instrumenten und bieten einen Überblick über Wachstumsmärkte und Top Events in Österreich.


Kapitel

  • 00:00 - Intro & Begrüßung
  • 01:47 – Grundsätzliches zu go-international
  • 12:20 – Wachstumsmärkte und Stärkefelder
  • 18:15 – Direktförderungen
  • 28:35 – Weitere Unterstützungsinstrumente
  • 36:20 – Top Events in Österreich
  • 38:16 – Q & A