go international
Förderung
Anmerkung

go-international.at: STARTGELD FÜR MUTIGE

Die 6. Ausgabe von go-international, der gemeinsamen Internationalisierungsoffensive des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), startet in den kommenden Wochen mit vielen bekannten und zahlreichen neuen Förderinstrumenten: von A wie advantageaustria.org bis Z wie Zukunftsreisen

Seit dem Beginn von go-international im Jahr 2003 wurden 35.000 österreichische Firmen aus go-international unterstützt. Allein in der 5. Ausgabe von go-international (1.4.2015 – 31.3.2019) nahmen über 50.000 Firmenvertreter an rund 1.800 Veranstaltungen teil bzw. erhielten eine Beratung. Und über 2.000 Unternehmen nahmen eine Direktförderung (Export-Scheck) in Anspruch.


Portraitfoto ©BMDW/Christian Lendl © BMDW/Christian Lendl

go-international liefert wertvolle Impulse für österreichische Unternehmen, damit diese in unserer globalisierten Welt auch in aufstrebenden neuen Märkten reüssieren. Damit sichern wir Wirtschaftswachstum und Wohlstand.  


DR. MARGARETE SCHRAMBÖCK Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort



Portraitfoto ©BMDW/Marek Knopp © BMDW/Marek Knopp

Die Exportwirtschaft ist das Rückgrat der österreichischen Volkswirtschaft. Vieles hängt am Export: zum Beispiel jeder zweite Arbeitsplatz im Land. Deshalb unterstützt die Internationalisierungsoffensive erfolgreich österreichische Exporteurinnen und Exporteure, was durch Studien belegt wird - so bringt jeder Euro für go-international mittelfristig 55 Euro an zusätzlichen Exporten. 


DR. HARALD MAHRER Präsident der Wirtschaftskammer Österreich



Die Internationalisierungsoffensive go-international wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) finanziert. Das Programm der Offensive wurde in enger Kooperation zwischen den Fachabteilungen und Expertinnen und Experten des Bundesministeriums und der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA zusammengestellt, die für Umsetzung und Durchführung der Maßnahmen verantwortlich ist.

Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA wurde vom International Trade Center (einer Gemeinschaftsorganisation von WTO und UN) im Rahmen der TPO Network World Conference & Awards im Jahr 2016 zum Vizeweltmeister unter den besten Außenwirtschaftsorganisationen gewählt. Die Silbermedaille ist eine eindrucksvolle Bestätigung für die große Leistungsfähigkeit der Organisation und zugleich Auftrag, den eingeschlagenen Weg weiterzuführen.