search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

WKÖ-Exportradar - neue Perspektiven für Österreichs Exporteure

COVID-19 hat Österreichs exportorientierte Wirtschaft hart getroffen. Nach einer ersten Phase der Krisenbewältigung gilt es nun, den Blick in die Zukunft zu richten: Unser weltweites Netzwerk an Wirtschaftsdelegierten informiert Sie mit dem WKÖ-Exportradar tagesaktuell, wo bereits jetzt neue Chancen entstehen und wie sich die Weltmärkte entwickeln.

So funktioniert der WKÖ-Exportradar
So funktioniert der WKÖ-Exportradar
1.  Mit dem Ampelsystem (Legende in Karte; links oben) erhalten Sie einen ersten Überblick über die aktuelle Coronavirus-Situation auf den Weltmärkten.
2. Klicken Sie auf ein bestimmtes Land oder suchen Sie dieses im Textfeld, um mehr Informationen zu erhalten.
3.  Wählen Sie aus einem Set an Indikatoren, um beispielsweise mehr über den Wirtschaftsausblick oder die Veränderung der Warenexporte in einem bestimmten Exportmarkt zu erfahren. (Menü und Erklärung links oben)
4.  Bei einigen Indikatoren haben Sie die Möglichkeit, den Betrachtungszeitraum zu wechseln (Zeitangaben links oben)
5.  Für individuelle Anliegen stehen Ihnen die WKÖ-Wirtschaftsdelegierten zur Verfügung.
6.  Bei Geschäftsreisen beachten Sie bitte die Reisewarnungen des Außenministeriums.
7.  Neu im Export? Die go-international-Teams in Ihrer zuständigen Wirtschaftskammer helfen Ihnen bei den ersten Schritten.
8.  Mit einer Förderung von go-international senken Sie Ihre Marketing-, Digitalisierungs-, Reise- und Beratungskosten.