search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Sandhoff sorgt mit Holzdesign in Italien für Furore

Handgemachte Holz-Unikate überzeugen auf der Salone del Mobile in Mailand durch das Zusammenspiel von Ästhetik, Eleganz und Funktionalität. Das Motto der Designer? Just do it!

Raimund Sandhoff mit zwei seiner Holzmöbel
Raimund Sandhoff auf der Salone del Mobile 2016 © Sandhoff e.U. Tischmanufaktur

Welche Rolle spielt für Sie als junger Holz-Designer der Export?

Wir stellen handgemachte Unikate nach alter Tradition, aber in einzigartigem, modernem Design her. Wir sind sehr exportorientiert um auf mehreren Standbeinen stehen zu können. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Ganz im Gegenteil - wir sind ständig am Arbeiten um neue Märkte zu gewinnen. 

Ein besonderes Highlight war für uns im letzten Jahr die Teilnahme an der weltweit wichtigsten Möbel- und Designmesse in Mailand. Dies war für uns ein ganz besonderes Erlebnis.

Sie waren dort am go-international-Stand vertreten - wie ist es gelaufen?

Auf der Salone del Mobile 2016 konnten wir unsere Stammdesign-Objekte präsentieren. Bei jedem unserer Unikate kann man die Faszination des Werkstoffs Holz sehen und spüren. Was unsere Kundinnen und Kunden mit uns verbindet, ist der Sinn für das Schöne und das Verlangen nach einem perfekten Zusammenspiel von Ästhetik, Eleganz und Funktionalität. Wir konnten auf der Messe jede Menge Aufmerksamkeit für unsere Produkte erregen.  Die Veranstaltung war perfekt organisiert und wir sind sehr froh, dass wir dabei sein konnten.

Haben Sie auch andere Exportmärkte im Fokus?

Ja, wir haben die Förderung auch für unseren Markteintritt in Deutschland genutzt. Von dort erhalten wir nun sehr regelmäßig Anfragen und konnten unsere Verkaufserfolge deutlich steigern. Wir sehen Deutschland auch für die Zukunft als sehr wichtigen Exportmarkt an.

Wie war für Sie die Zusammenarbeit mit der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA?

Die Zusammenarbeit mit unserer Kontaktperson in der Landeskammer Salzburg war unkompliziert, sehr freundlich und zielorientiert! Von der Aufbereitung der Unterlagen bis zur Abrechnung hatte sie immer ein offenes Ohr für Fragen. Die rasche und unbürokratische Abwicklung und Auszahlung half uns sehr bei diesen ersten Schritten.

Haben Sie einen heißen Tipp für andere österreichische Unternehmen?

Ja: Just do it! Nicht zu viel nachdenken, sondern anpacken. Es geht sich immer irgendwie aus. Aus jeder Teilnahme bei einer Messe kommt etwas raus. Die Schnellen überholen die Langsamen am Markt - und nicht mehr die Großen die Kleinen.

Sandhoff e.U. Tischmanufaktur im Word-Rap

  • Meine ersten Gedanken heute Morgen waren... „anpacken und die offenen Themen der letzten Tage aufarbeiten."
  • Innovation bedeutet für uns... „unsere Philosophie auch unter schwierigen Bedingungen auch im Ausland beizubehalten."
  • Österreichische Unternehmen... „haben überall einen sehr guten Ruf!"


Datum der Veröffentlichung: Juli 2017