search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

SIGHTLINE: Mode aus Wien in Tokio

Seit 2014 ist das Label SIGHTLINE an der Schnittstelle zwischen Kunst und Mode in Wien präsent. Jetzt wird der zweite Mode-Showroom in Japan eröffnet.

Gründerin Vivien Sakura Brandl
Gründerin Vivien Sakura Brandl © SIGHTLINE

Wie international ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Der Unternehmensstandort ist in Wien, wo auch designt und die Prototypen hergestellt werden. Die serielle Produktion findet dann in Bratislava, Wien und Sofia statt. Verkauft wird nach Südtirol (Bruneck), USA (Portland) und Japan (Tokio).

In den Linien Ihrer Modelle ist Ihre persönliche Verbindung zu Japan sichtbar - mit go-international haben Sie die ersten Schritte auf diesen Markt gewagt. Wie ist es Ihnen ergangen?

Wir werden im Oktober 2018 den zweiten Mode-Showroom in Tokio organisieren -  das heißt, dass wir den Schritt ‚Markteintritt‘ erfolgreich gesetzt haben. Ziel ist nun, den japanischen Markt weiterhin auszubauen und vielleicht noch Korea und Australien kennen zu lernen.

Showroom in Tokio
© SIGHTLINE Showroom in Tokio

Welche Rolle spielte dabei die Unterstützung durch go-international und die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA?

Die finanzielle Unterstützung hat uns den ersten Schritt extrem erleichtert und ebenso wichtig war für uns die  Expertise der Mitarbeiterinnen des AußenwirtschaftsCenters Tokio .

Welche Maßnahme war für Ihren Markteintritt die zielführendste?

Sich mit Institutionen, Fachpublikum und PR-Agenturen vor Ort zu vernetzten.

SIGHTLINE im Word-Rap 

  • Mein erster Gedanke heute Morgen...: „Ich brauche einen Kaffee."
  • Die bedeutendste Innovation der letzten 30 Jahre...: „Die Mobiltelefonie."
  • Unser Erfolgsgeheimnis...: „Gemeinsam sind und können wir mehr."


Datum der Veröffentlichung: Dezember 2018