search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Metallurgische Kompetenz aus Leoben - Mettop ist „big in Japan“

Auf der Messe Copper 2016 präsentierte Mettop innovative Technologien für die japanische Metallurgieindustrie. Das österreichische Know-how wird über alle interkulturellen Unterschiede hinweg geschätzt.

Gruppenbild am Messestand
v.l.n.r.: Dr. Martina Hanel (Sen. Metallurgin), Dipl.-Ing. Stefan Wallner (Teilh. Mettop) Dr. Rolf Degel (Vorstandsmitgl. des Joint Venture Unternehmens PolyMet Solutions) und Dr. Andreas Filzwieser (GF Mettop), am gemeinsamen Copper 2016 Messestand © Mettop GmbH

Durch die finanzielle Unterstützung von
go-international konnte ein in höchstem Maße professioneller Auftritt bei der Konferenz Copper 2016 realisiert werden, wobei gerade in Japan auch eine große personelle Anzahl immer enorm positiv wahrgenommen wird. Neben den Fachvorträgen konnte der stilvoll gestaltete Messestand die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher anziehen und darauf aufbauend, wurden direkt am Mettop-Messestand eine Vielzahl von Gesprächen mit potenziellen Kundinnen und Kunden geführt.

Sie sind mit go-international nach Japan gegangen. Wie ist der aktuelle Stand?

Seit der Konferenz in Japan sind wir mit vielen potenziellen Kunden und Kundinnen im intensiven Gespräch und in der Phase der Projektanbahnung. Konkret konnte bereits die Zusammenarbeit mit einem japanischen Anlagenbauer zum Bau einer Anlage in Indonesien fixiert werden. Wir können nur jedem Unternehmen raten, die Hilfestellung der Wirtschaftskammer Organisation und des AußenwirtschaftsCenters in Anspruch zu nehmen. Wann immer man an Export in fremde Zielmärkte denkt, erhält man vom AußenwirtschaftsCenter Information über die rechtliche Situation, die Hintergründe und das wirtschaftliche Umfeld. Diese Informationen sind Gold wert, denn so werden bereits im Vorfeld Fehler vermieden und massiv Geld gespart.

Die Dos and Don'ts im Zielmarkt Japan?

Die Unterschiede der Kulturen zwischen Europa und Japan sind erstaunlich groß. Die stark ausgeprägte Hierarchie und die lange Dauer der Entscheidungsfindung können Kopfzerbrechen bereiten. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, wird diese aber von allen getragen und umgesetzt. Eine japanische Vertretung ist sehr empfehlenswert. Vergessen Sie nicht, dass es im Japanischen kein klares NEIN gibt.

Ihre schönste Erinnerung an die ersten Schritte in den Export?

Das schönste Erlebnis war mit Sicherheit die Fertigstellung der Elektrolyse bei Xiangguang Copper in China welche mit dem von Mettop patentierten METTOP-BRX Verfahren ausgestattet wurde. Durch unsere Technologie konnte die mit Abstand höchste Produktivität in einer Kupferelektrolyse realisiert werden. Es ist unglaublich wenn man die Früchte der jahrelangen Forschung und Arbeit mit seinen eigenen Augen sehen kann.

Mettop GmbH im Word-Rap 

  • Skype-Konferenzen sind… „ein (meistens) sinnvolles Tool um die weltweite Kommunikation zu erleichtern."
  • Innovation bedeutet für mich: „Zukunft“
  • Österreichische Unternehmen sind … „flexibel, dynamisch und innovativ.“
  • Meine Export-Faustregel ist: „Genau zuhören und auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden eingehen.“


Datum der Aktualisierung: Oktober 2019