search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Lohmann & Rauscher bringt innovative Medizinprodukte in die VAE

Der Anbieter von hochqualitativen Medizin- und Hygieneprodukten erweitert sein internationales Netzwerk um die Golfregion.

Großstadt Skyline
© Lohmann & Rauscher International GmbH & Co. KG

Wie international ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Lohmann & Rauscher (L&R) ist ein international führender Anbieter von erstklassigen Medizin- und Hygieneprodukten - vom klassischen Verbandstoff bis zum modernen Therapie- und Pflegesystem. 1998 aus den beiden Unternehmen Lohmann (gegründet 1851) und Rauscher (gegründet 1899) entstanden, verfügt L&R über mehr als 160 Jahre Kompetenz als zuverlässiger Problemlöser für seine Kundinnen bzw. Kunden. Mit mehr als 4.600 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern, 44 Konzerngesellschaften und Beteiligungen sowie mehr als 130 ausgewählten Partnerinnen und Partnern ist L&R in allen wichtigen Märkten der Welt vertreten und verzeichnete 2016 ein Umsatzvolumen von EUR 589,7 Millionen. L&R Standorte mit Headquarter-Funktion sind Rengsdorf (Deutschland) und Wien (Österreich).

Wie ist der aktuelle Stand Ihrer Exportaktivitäten in den von go-international geförderten Zielmärkten?

Von den im Rahmen von go-international geförderten Markteintritten möchten wir vor allem den in den Vereinigten Arabischen Emiraten hervorheben. Nach der Gründung unseres Branch Office in Dubai im ersten Quartal 2015 konnten wir unser Personal vor Ort aus- und ein eigenes Vertriebsnetz aufbauen. Dadurch können wir diesen Wachstumsmarkt nun direkt und aktiv betreuen bzw. gestalten, wobei der Markteintritt im Allgemeinen sehr erfolgreich zu nennen ist.

Welche Rolle spielte die Unterstützung durch go-international beim Markteintritt?

Durch die Förderung von go-international wurden Kosten für Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate sowie die wichtige persönliche Präsenz auf Messen vor Ort abgefedert. Am wertvollsten für die Gründung unseres Branch Office in Dubai erwies sich allerdings die Co-Finanzierung von Rechts- und Beratungskosten. Aufgrund der Freihandelszone weist Dubai als Wirtschaftsstandort zahlreiche Besonderheiten auf und unsere Sachverständige vor Ort beriet uns umfassend: Von der Gründung des Branch Office an sich über die Abwicklung von Bankangelegenheiten bis hin zur Erstellung von Arbeitsverträgen für unsere Kolleginnen und Kollegen. Vom Branch Office in Dubai aus betreuen wir nun nicht nur die gesamte Region, sondern verfügen in den VAE auch über ein eigenes Außendienst-Team.

In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCenter besonders?

Für uns war die Unterstützung in der Recherchephase in Bezug auf Marktdaten, Kontakt zu Consultants vor Ort sowie die Kenntnis von lokalen Besonderheiten besonders wertvoll. Darüber hinaus unterstützte uns das AußenwirtschaftsCenter auch bei der Suche nach geeigneten Vertriebspartnerschaften in den unterschiedlichen Bereichen.

Wodurch unterscheiden sich die Vereinigten Arabischen Emirate von anderen Ländern, in denen Sie bereits tätig sind?

Neben den Besonderheiten der Freihandelszone, die es in Dubai zu beachten gilt, ist das Emirat allgemein besonders aufstrebend. Darüber hinaus bietet Dubai einen guten Ausgangspunkt, um den für uns sehr interessanten GCC-Markt (Gulf Cooperation Council: Bahrain, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien, Kuwait, Qatar) zu erschließen.

Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG im Word-Rap 

  • Unser Erfolgsgeheimnis... "ist es, im GCC-Markt schon jetzt vor Ort zu sein, da wir diesen aufgrund von wachsender Bevölkerung, Kaufkraft und Innovationsstärke als sehr zukunftsträchtig ansehen."
  • Die Sprache der Kundinnen bzw. des Kunden… "zu sprechen ist das A und O für langfristigen Erfolg – dies gewährleisten wir mithilfe von Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern aus der Region."
  • Unsere Export-Faustregel ist… "einen Gleichklang aus Partnern, Land, Marktumgebung, Wettbewerbssituation, Registrierungslandschaft und Erstattungssituation zu schaffen."
  • Dieses Klischee über Middle East ist absolut nicht wahr: "Dass Frauen dort nicht ernst genommen werden. Mit unseren Partnerinnen und Partnern vor Ort führen wir konstruktive Gespräche auf Augenhöhe, was eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ermöglicht." 


Datum der Veröffentlichung: Juli 2017