search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Deutschkreutzer Weinmanufaktur macht in China Lust auf das Blaufränkischland

Rot gilt in China als Farbe des Lebens, der Wärme, des Ruhms und der Kraft. Ein guter Grund, um Rotweine aus heimischen Rebsorten nach China zu liefern.

Michael Höferer und der chinesische Unternehmer Wu Kedong stoßen mit Deutschkreutzer Rotwein an.
Networking in China: Michael Höferer und der chinesische Unternehmer Wu Kedong © Deutschkreutzer Weinmanufaktur GmbH

Wie ist der aktuelle Stand Ihrer Exportaktivitäten in den von go-international geförderten Zielmärkten?

Nach erfolgreichem Markteintritt im Jahr des Hahns haben wir gemeinsam mit unseren chinesischen Partnern unsere Aktivitäten und Marktbearbeitung in der südchinesischen Provinz Guangdong ausgeweitet und verstärkt.

Welche Rolle spielt die Unterstützung durch go-international beim Markteintritt?

Die Unterstützung durch go-international erleichtert den Markteintritt deutlich. Nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht, sondern insbesondere durch das vorhandene Know How und Netzwerk der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in China.

In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCentern besonders?

Man trifft auf sehr kompetente, freundliche und dienstleistungsorientierte Kollegen in den AußenwirtschaftsCentern in China . Sie zeichnen sich auch durch ihre Kenntnis und Nähe zum chinesischen Markt aus. Sehr professionell ist auch das Data-Base-Management mit möglichen Vertriebspartnern.

Die faszinierendste Erinnerung an Ihre ersten Schritte in den Export?

Am meisten hat mich in China das unglaubliche Spannungsfeld beeindruckt. Enorme Dynamik, Streben nach Modernität und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem auf der einen Seite. Und Bewahrung von Tradition und Werten, perfekte Gastfreundschaft und wohlüberlegte Planung auf der anderen Seite.

Michael Höferer mit seinem Unternehmer-Partner Wu Kedong
© Deutschkreutzer Weinmanufaktur GmbH Michael Höferer: "Wir hatten das Glück mit dem Unternehmer Wu Kedong einen idealen Partner zu finden."

Wodurch unterscheidet sich China von anderen Ländern, in denen Sie bereits tätig sind?

China ist ein spannender und herausfordernder Markt. Die Marktbearbeitung Chinas und der Aufbau einer Partnerschaft benötigt Zeit, Präsenz, Muße und Vertrauen. Wir hatten das Glück mit dem erfolgreichen chinesischen Unternehmer Wu Kedong einen Partner mit großen Visionen und unternehmerischer Kompetenz und Tatkraft zu finden. Er und sein Team waren und sind der „Master-Mind“ dieser Erfolgsstory. 

Deutschkreutzer Weinmanufaktur GmbH im Word-Rap 

  • Innovation bedeutet für mich Ablegen von Scheuklappen, Offenheit und Lernbereitschaft gegenüber Neuem.
  • Ich bewundere das Tempo und die Zielstrebigkeit, welche uns China vorgeben.
  • Die Sprache des chinesischen Kunden erfordert nicht nur Verstehen, sondern auch Verständnis und Vertrauen.
  • Meine Export-Faustregel ist:... „lerne zunächst Land und Leute kennen und verstehen. Das ist die Basis für ein gutes Geschäft."


Datum der Aktualisierung: September 2019