search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

US-Journalisten gewinnen den Kampf gegen die Datenflut mit x.news technology

Das hochinnovative Start-up aus Pinkafeld bietet ein Recherche-System für Journalisten, das in Echtzeit relevante Informationen aus unterschiedlichsten Quellen liefert.

Redaktionssitzung
Redaktionssitzung © x.news information technology GmbH

Sie haben an der weltweit größten Broadcastmesse NAB in Las Vegas teilgenommen - wie ist es für Sie in den USA weitergegangen?

In den USA haben wir mittlerweile fünf lokale Partner und die ersten Kunden, die unser Produkt gekauft oder mit denen wir Pilotprojekte gestartet haben. Darunter sind die größten TV Netzwerke mit mehreren hundert TV Stationen. Im mittleren Osten ist es uns ebenfalls gelungen, mit den ersten Kunden im öffentlichen Bereich langjährige Verträge abzuschließen. In Asien ist der Prozess der Akquise am Beginn und wird laufend ausgebaut. 2019 nahmen wir an der größten Broadcastmesse in Singapur teil und haben dort gemeinsam mit einem lokalen Partner 8 potentielle Medienunternehmen getroffen. Eventuell bekommen wir heuer noch die ersten Aufträge. Mit Sicherheit aber 2020.

Welche Rolle spielt die Unterstützung durch go-international beim Markteintritt?

Es ermöglicht jungen KMU/Startups, die notwendigen Kontakte im jeweiligen Zielmarkt leichter und rascher zu erreichen.

In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCentern besonders?

Perfekt im Zusammenhang mit Marktkenntnissen, Besonderheiten, Vorstellung bei potentiellen Partnern, Multiplikatoren bzw. Hilfe bei der Terminkoordination.

Die skurrilste Erinnerung an Ihre ersten Schritte in den Export?

Das war mit Sicherheit der Termin bei CBS News in New York. Im Rahmen der Produktvorstellung im Büro des Senior Vice Presidents (SVP) von news operations begannen die beiden Abteilungsleiter (digital und TV) vor uns (auch zum Spaße des SVP) zu diskutieren, wer denn nun als erster mit dem Einsatz von x.news™ starten dürfte ;-). 

Ein heißer Tipp für andere österreichische Unternehmen die den Markteintritt in die USA planen?

Unbedingt, bevor man in die USA reist, mit dem jeweiligen Büro der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Kontakt treten und abstimmen, ob die Mitarbeiter vor Ort eine Chance sehen, Kontakte bzw. Termine mit Kunden im jeweiligen Segment zu koordinieren. Vor einem Termin unbedingt auf die jeweiligen Kunden vorbereiten, recherchieren und wirklich darauf achten, dass hier alles in 30 min. getaktet funktioniert - kein Ersttermin dauert normalerweise länger. Wenn es für das Gegenüber interessant ist, gibt es einen Folgetermin. Heißt konkret, man muss in 30 min. sein Gegenüber überzeugen.

x.news information technology GmbH im Word-Rap 

  • Österreichische Unternehmen...: „sind innovativer als viele meinen!"
  • Skype-Konferenzen...: „finde ich unpersönlich und langweilig."
  • go-international...: „bedeutet Partnerschaft."


Datum der Aktualisierung: Oktober 2019