search home contact event money arrow-right arrow-up download facebook twitter xing linkedin print mail pdf
Startseite Go-International

Amerikanische Werkzeughersteller mit ALBA auf Erfolgskurs

Der Salzburger Experte für Fertigungssysteme für Kunststoffbauteile erweitert sein internationales Netzwerk und gründet Niederlassungen in den USA und Mexiko.

Fahne mit dem Logo der Alba tooling & engineering GmbH vor einem Backsteingebäude
© Alba tooling & engineering GmbH Alba Firmengebäude in Macomb (Detroit), Michigan

Wie international ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Alba operiert vom Stammwerk in Forstau, Salzburg, aus. Weitere Niederlassungen für Produktion, Service und Vertrieb bestehen in Europa in Slowenien, Deutschland und der Slowakei. In Asien findet man Alba in China und Indien, in Amerika in den USA und in Mexiko.

Sie haben Niederlassungen in den USA und auch in Mexiko gegründet. Inwiefern konnte Sie go-international dabei unterstützen?

Durch die umfassende Beratung konnte die Firmengründung problemlos durchgeführt werden. Die Grundlagen für die Alba tooling & engineering Inc. sind bestmöglich aufgesetzt und für künftige Aktivitäten vorbereitet worden. Der Standort in den USA  dient der Absicherung des Hauptstandortes der Alba in Österreich. Die Produkte werden in Österreich gefertigt und dann nach Übersee verschickt. Ohne die Gründung der Niederlassung in Livonia als Servicestandort wäre das sicher nicht möglich gewesen. Um den Standort zu erweitern zog die US Niederlassung 2018 von Livonia nach Macomb (Detroit). Hier stehen größere Räumlichkeiten und zwei Technikumsanlagen zur Verfügung.

Die Schwerpunkte unseres Standortes in USA, Macomb, MI liegen nun im Engineering, in der Werkzeugfertigung sowie im Projekt- und Änderungsmanagement. Des Weiteren haben wir nun die Möglichkeit mit unseren beiden modernst ausgestatteten Schaumtechnika alle Arten von Schäumwerkzeugen abzumustern und den Kunden die ersten Bauteile, bei Bedarf bis hin zu Kleinserienfertigungen, bereit zu stellen.

Die Firmengründung in Queretaro ist Anfang 2016 erfolgt. Ein großer Erfolg ist die Partnerschaft mit der Firma Omega Tool, einem wichtigen Spezialisten für die Fertigung von großen und schweren Spritzgusswerkzeugen für die Automobilzulieferindustrie.

Wie war die Zusammenarbeit mit der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA?

Alba tooling & engineering ist seit Mitte 2014 in den USA aktiv, die Niederlassung in Mexiko wurde 2016 gegründet. Damit können internationale Projekte unserer Kunden sehr gut betreut werden und durch die Präsenz vor Ort konnte das Vertrauen der Kunden in unsere Leistungen wesentlich gestärkt werden. Mittlerweile liefern wir auch an Neukunden direkt in den USA und sind dabei, unsere Präsenz weiter zu verstärken.

go-international konnte durch kompetente Beratung in Österreich und im Ausland einen wichtigen Beitrag leisten. Wichtige Fragen konnten im Vorfeld geklärt und so einige mögliche Probleme vermieden werden. Ein Markteintritt ist naturgemäß mit erheblichen Kosten verbunden. Da stellt der finanzielle Zuschuss durch go-international eine wesentliche Unterstützung dar.

Die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCenter ist bei der Suche nach Dienstleistern wie Rechtsanwälten von großem Vorteil, da sie vor Ort über ein Netzwerk mit qualitativ hochwertigen Kontakten verfügen. Die diesbezügliche Zusammenarbeit war unkompliziert, schnell und effektiv.

Welche Maßnahme war für Ihren Markteintritt die zielführendste?

Aus unserer Sicht ist ein gutes Team vor Ort der entscheidende Faktor für einen erfolgreichen Anlauf und eine schnelle und effiziente Entwicklung. Das Finden und Entwickeln dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehört zu den Kernaktivitäten für den Markteintritt.

ALBA Tooling & Engineering GmbH im Word-Rap

  • Marktanalyse... „sollte kein leeres Wort sein. Die Zeit, die man in Recherchen investiert, rechnet sich vielfach."
  • Österreichische Unternehmen sind... „flexibel, schnell und effizient. Genau das macht sie im Ausland sehr wettbewerbsfähig."

Datum der Veröffentlichung: September 2019