go international
Förderung
Anmerkung

Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB)

Die Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB) hilft Unternehmen, ihre Auslandsaktivitäten abzusichern oder zu finanzieren. Zu den Instrumenten der OeKB zählen Exportgarantien, Wechselbürgschaften sowie zinsgünstige Finanzierungsmittel, darunter auch Soft Loans.

Logo Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB)

Die Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB) unterstützt mit ihren Export Services die österreichische Wirtschaft im globalen Wettbewerb. Heimische Unternehmen erhalten für ihre Exportgeschäfte und Investitionen über die OeKB Exporthaftungen des Bundes und Zugang zu attraktiven Finanzierungsmitteln. Die OeKB steht im Eigentum von Kommerzbanken mit Sitz in Österreich.

Für die Absicherung des Auslandsgeschäftes stellt die OeKB den österreichischen Unternehmen zwei Instrumente zur Verfügung:

  • Exportgarantien zum Schutz vor politischen und wirtschaftlichen Risiken wie etwa Zahlungsausfall durch politische Unsicherheiten, Devisenknappheit oder Insolvenz eines ausländischen Abnehmers
  • Wechselbürgschaften, die durch die teilweise Übernahme des inländischen Unternehmensrisikos (wie etwa Insolvenz des exportierenden Unternehmens) Refinanzierungen bei der OeKB und letztlich günstige Kredite bei der Hausbank ermöglichen

Für die Finanzierung des Auslandsgeschäfts kommen zinsgünstige Finanzierungsmittel der OeKB in Frage (darunter auch Soft Loans), die exportierende oder investierende Exportunternehmen aller Größen über ihre Hausbank erhalten. Das Exportfinanzierungsverfahren der OeKB refinanziert:

  • Kredite an in- und ausländische Unternehmen und Banken zur Finanzierung österreichischer Exporte
  • Betriebsmittelkredite (Exportfonds-Kredit für KMU, Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen/KRR für Großunternehmen)
  • Investitionen österreichischer Exportunternehmen im In- und Ausland