go international
Förderung
Anmerkung

KEEP GOING: Stärkefelder und Wachstumsmärkte

Man nehme: ein gutes Produkt, aktuelle Informationen, Marktpräsenz, geeignete Plattformen, Netzwerke, die richtigen Partnerinnen und Partner sowie kompetente Expertinnen und Experten, die individuell beraten. Das Rezept für den nachhaltigen Erfolg im Auslandsgeschäft klingt einfach, aber die Zutaten sind nicht billig undoft schwer zu finden. Zusätzliche Serviceangebote aus der Internationalisierungsoffensive helfen da ein Stück weiter. Damit können die Profis der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die Schlüsselstellen des Klettersteigs „Export“ mit Haken und Seilen sichern und vieles bereitstellen, was den Sturm auf den Gipfel sonst beschwerlich undteuer machen würde.

Dabei ist go-international keine Gießkanne, sondern ein Brennglas: Es sorgt für das Feuer der Begeisterung, wenn die Hürden unüberwindbar erscheinen, und Auftrieb, wo die Hürden am höchsten sind, und baut Windmühlen, wo der Wind am kräftigsten bläst – mit mehr Angeboten, mehr Service und weniger Kostenlast für das einzelne Unternehmen.

Branchenfokus

Wer Kräfte bündelt, kann Steine schmelzen. Das funktioniert mit der Sonne und einem Parabolspiegel – aber auch im Auslandsgeschäft. Mehr zum Thema

Messen

Seit die Menschen mit dem Jagen und Sammeln aufgehört haben, gibt es Marktplätze: Jahrmarkt, Naschmarkt, Industriemesse Hannover. Mehr zum Thema

Entwicklungsprojekte

Nicht nur beim Blick in den Rückspiegel gibt es einen toten Winkel. Auch im internationalen Geschäft warten lukrative Aufträge in einem schwer einsehbaren Bereich. Mehr zum Thema