go international
Förderung
Anmerkung

Export-Scheck für Joint Activities 2.3 AUSGEBUCHT

Export-Scheck für Joint Activities 2.3 AUSGEBUCHT

Bearbeiten Sie gemeinsam mit anderen österreichischen Unternehmen neue Fernmärkte – wir kofinanzieren Ihre Kosten.

Teilnahme von mind. 3 Unternehmen erforderlich
Sofia © AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA/Bildagentur Thurner

Für Sie ist der Eintritt in einen neuen Markt eine Herausforderung, die Sie nicht allein bewältigen wollen? Dann fördern wir Ihre Exportkooperationen mit mehreren Partnern, denn mit gleichgesinnten Partnern fällt eine Markterschließung oft um vieles leichter. Diese Direktförderung von go-international hilft bei den ersten gemeinsamen Schritten von mindestens 3 Firmen in einem neuen Fernmarkt (Asien, Afrika, Amerika, Australien) sowie in der Türkei, Russland, Weißrussland, Ukraine und der Republik Moldau.


DIREKTFÖRDERUNG

  • Exportkooperation von mindestens 3 Firmen, die im Ausland dieselbe Zielgruppe ansprechen
  • Bedingung ist eine gemeinsame Veranstaltung im Zielmarkt und eine weitere Aktivität im Zielmarkt.
  • Kofinanzierung von 50% der direkten Markteintrittskosten nach Abschluss der zweiten Aktivität
  • Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen müssen new to market sein: Das  bedeutet, dass ein Unternehmen neu in einen Markt eintritt bzw. mit einem neuen Produkt, das den Aufbau eines getrennten Vertriebsnetzes erfordert, in einem bestehenden Markt auftritt. Das Unternehmen hat in den letzten 3 Jahren vor Antragstellung keine regelmäßigen Lieferungen getätigt und kein Projekt im Zielmarkt abgeschlossen.
  • Gefördert werden Beratungs-, Reise-, Veranstaltungs- und Marketingkosten sowie Kosten für ein Inkubatorbüro und Leistungen für Organisations-/Koordinationstätigkeiten entweder durch einen in Österreich ansässigen Organisator oder ein im Zielmarkt ansässiges AußenwirtschaftsCenter.

Betreuung im Zielmarkt

Unsere Experten in den AußenwirtschaftsCentern unterstützen Sie vor Ort.