go international
Förderung
Anmerkung

WB Production taucht die Welt in Farben

Die Organisatoren der Weltmeisterschaft für Bodypainting bieten multimediale Werbekonzepte und geben ihr Wissen in der eigenen Akademie weiter.

The Frog by Johannes Stötter ©WB Production GmbH The Frog by Johannes Stötter © WB Production GmbH

go-international hat Sie nach Südkorea und in die Ukraine begleitet. Wie ist es Ihnen dort ergangen?

Wir sind nach der erfolgreichen Bearbeitung der Märkte Südkorea und Russland nun dieses Jahr in der Ukraine sehr stark. Wir haben eine sehr spezielle Nische, in der wir richtig gut sind. Wir kreieren kommerzielle Werbeprojekte und auch Events im Bereich Bodypainting, Make-up und Special Effects. Die Medienresonanz ist enorm, sodass wir oft aufgrund der Initiative in einem Land auch in anderen Ländern Aufträge generieren können.

Welche Rolle spielte für Sie die Unterstützung durch go-international?

Die Unterstützung war in erster Linie überhaupt ein Anstoß sich mit einem neuen Markt intensiver zu beschäftigen und dann den Schritt zu wagen im Ausland aktiv unsere Dienstleistungen anzubieten.

In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCentern besonders?

Wir hatten in verschiedenen Märkten einen unterschiedlich intensiven Bedarf an Informationen und haben stets sehr schnell und sehr kompetente Auskünfte erhalten. Beim ersten Projekt waren wir sehr überrascht über die schnellen und unkomplizierten Abläufe in den AußenwirtschaftsCentern . Diese Unterstützung kennt keiner meiner Unternehmerkollegen aus dem Ausland, daher spreche ich auch immer wieder in meinen „Business & Art Talks“ über das tolle Serviceangebot der WKO.

Action Painting ©WB Production GmbH Action Painting © WB Production GmbH

Können Sie uns von Highlights berichten?

Ein besonderes Highlight war die Inszenierung mit Bodypainting und Produktion eines Werbe- und Dokumenationsvideos für die Vereinten Nationen. In der Stadt Busan in Südkorea wurde das United Nations Peace Memorial Center erbaut um den jugendlichen Koreanern die Schrecken des Krieges zu erklären und die Konflikte mit dem Norden bewusst zu machen. Wir haben die Geschichte mit der Kunst des Bodypaintings in einem Event vor Ort neu - insbesondere für die Jugendlichen - erzählt.

Wodurch unterscheidet sich Südkorea von anderen Ländern, in denen Sie bereits tätig sind?

Natürlich hat jeder Markt seine eigenen Regeln, Umgangsformen und das eigene kulturelle Erbe. Ohne einen vertrauenswürdigen Kontaktmann vor Ort, der uns die Meetings vorbereitet hat bzw. auch sämtliche Transfers organisiert hat, hätten wir viel leere Zeit und Energie aufwenden müssen.

Das Essen, die Umgangsformen sind sehr verschieden zu unserer Kultur, aber genau das macht den Reiz dieses besonderen Landes aus. Die Koreaner können sehr schnell von europäischen Ideen begeistert werden, sind aber sehr engagiert nach einiger Zeit gleich eigene Wege zu gehen. Know-how kann auf diesem Wege sehr schnell verloren gehen - wir haben das schon mehrmals mitgemacht.

Logo WB Production GmbH © WB Production GmbH

WB PRODUCTION GMBH im Word-Rap

Meine Export-Faustregel ist… „sich über Land und Leute informieren und etwas von der Sprache erlernen.“

Grenzüberschreitung… „erweitert den Horizont.“

Unser Erfolgsgeheimnis: „Wir trauen uns jeden Markt zu und gehen jeder Chance nach.“

WB Production GmbH
Bundesland: Kärnten
Geschäftstätigkeit: Kreativagentur / Bodypainting
Kontaktperson: Alex Barendregt
www.​wb-production.​com
Interesse am Export?