go international
Förderung
Anmerkung

Leichten Schrittes in die Welt mit Hickersberger-Kräuterschuhen

In Kooperation mit Ärzten wurde ein ergonomisches Fußbett entwickelt, in das 12 Sorten naturbelassener Kräuter eingearbeitet werden. Der internationale Schuhhandel schätzt dieses besonders innovative Produkt.

Messestand Hickersberger ©Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG © Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG

Wo kann man Ihre Kräuterschuhe kaufen?

Wir sprechen den klassischen Schuhfachhandel, Orthopädiefachhandel und Sanitätshäuser an, um eine gute Beratung zu unseren Schuhen sicherzustellen.

Circa 20 % unserer Schuhe bleiben in Österreich, 80 % unserer Produkte verlassen das Heimatland in Richtung Deutschland, Italien, Luxemburg und Belgien. Viele unserer Schuhe gehen aber auch nach Japan, die Arabischen Emirate und Russland.

Was schätzen Ihre Kunden besonders an Ihren Schuhen?

Als familiengeführtes und finanziell unabhängiges Unternehmen bieten wir hohe Flexibilität, um uns an die individuellen Bedürfnisse des Fachhandels anzupassen. Mit unserer Kräuterphilosophie bedienen wir die aktuell immer größer werdende Nachfrage nach nachhaltigen und ökologischen Produkten. Die im Fußbett verarbeiteten Kräuter sind naturbelassen und lebensmittelecht und entwickeln ihre regenerierende Wirkung durch Wärme und Druck beim Tragen der Schuhe. Gleichzeitig sind sie als Mikrobenhemmer ein natürliches Hygienemittel.

Schuh Hickersberger ©Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG © Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG

Welche Rolle spielte die Unterstützung durch go-international beim Markteintritt?

Ohne die Förderung hätten wir den Markteintritt in den USA nicht gewagt, da sehr hohe Kosten - schon allein für die Messeteilnahme, Mustersendungen, Werbematerialien, etc. - entstehen und uns die Förderung hier einen Teil der Kosten abgenommen hat.




Was waren die Highlights Ihrer bisherigen internationalen Aktivitäten?

Die Präsenz auf internationalen Messen ist generell ein wichtiges Sprungbrett in neue Märkte. Russland war für uns ein interessanter Markt. Die erste Messeteilnahme in Moskau war sehr spannend und eine ganz andere Welt. Wir würden dort gute Chancen sehen, aber die Sanktionen machen derzeit ein verstärktes Engagement nicht möglich. Wir sind seit Jahren in Südtirol tätig. Auch weitere Regionen in Italien sind interessant für uns.

HIckersberger 140x70 ©Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG © Schuhfabrik Alois Hickersberger GmbH & Co KG







SCHUHFABRIK ALOIS HICKERSBERGER GmbH und CO KG im Word-Rap

Mein erster Gedanke heute Morgen... „war an die neue Kollektion für Frühjahr-Sommer 2018."

Österreichs Stärke... „im Ausland ist sein Image. Es ist immer noch eines der größten Exportargumente, weil automatisch Qualität und Zuverlässigkeit verbunden wird."

SCHUHFABRIK ALOIS HICKERSBERGER GMBH & CO KG
Bundesland: Niederösterreich
Geschäftstätigkeit: Kräuterschuhe
Kontaktperson: Renate Grabenschweiger
www.​hickersberger.​com
INTERESSE AM EXPORT?