go international
Förderung
Anmerkung

Biogest liefert weltweit grüne Energie

Der internationaler Biogasanlagenhersteller mit Hauptsitz in Klosterneuburg, plant und errichtet schlüsselfertige Biogasanlagen. Als erneuerbarer Energieträger leistet Biogas einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Preisverleihung Anaerobic Digestion & Biogas Industry Awards ©ADBA Preisverleihung Anaerobic Digestion & Biogas Industry Awards © ADBA

Wie international ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Unser Unternehmen weist seit neun Jahren eine Exportquote von 100 % auf. Dies führt natürlich auch dazu, dass wir ständig auf der Suche nach neuen Märkten sind, die unser Know-How und unsere langjährige Erfahrung im Bereich Biogasanalagenbau bedürfen. Da wir schon in vielen Ländern Europas erfolgreich vertreten sind und sich unsere Exportstrategie bewährt hat, ist es unser nächstes Ziel sich auch global zu orientieren. Erste Schritte hierzu wurden bereits in den USA und Thailand getätigt.

Wie ist der aktuelle Stand Ihrer Exportaktivitäten in den von go-international geförderten Zielmärkten?

In Frankreich hat die Firma Biogest ein Tochterunternehmen gegründet, welches garantiert, dass unsere Kunden am französischen Markt direkt vor Ort kompetent und in ihrer Landessprache betreut werden können. Weiteres hat die Teilnahme an den verschiedensten Messen geholfen die Bekanntheit zu steigern und in weiterer Folge bereits zu Akquirierung von einer Reihe von Projekten geführt. Auch in den USA wurde ein Tochterunternehmen gegründet, allerdings ist es hier sehr schwierig Arbeitsvisa für das entsendete Personal der österreichischen Firma zu bekommen. In Thailand können wir von 2 Messebesuchen berichten und haben auch seit kurzem eine Vertriebspartnerschaft mit einem thailändischem Partner. Weiters planen wir im F&E-Bereich Kooperationen aufzubauen, damit wir uns mit unserer Technologieentwicklung an die örtlichen Gegebenheiten anpassen können.

PowerRing-Anlage Frogmary in UK ©Biogest PowerRing-Anlage Frogmary in UK © Biogest

Welche Maßnahme war für Ihren Markteintritt die zielführendste? 

In Frankreich war die Gründung einer eigenen Tochterfirma mit französischen Mitarbeitern vor Ort definitiv ein wichtiger Schritt, um in den Markt einzusteigen und französischen Kunden auch eine Ansprechstelle im eigenen Land zu bieten. Speziell am Anfang ist die Präsenz auf Messen wichtig um die Bekanntheit zu steigern und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.


In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCentern besonders?

Damit war es speziell in den USA möglich, sich leichter mit den lokalen Gesetzen und Normen zurechtzufinden. Das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles war nicht nur bei der Organisation von Messen sehr hilfsbereit, sondern auch bei der Vermittlung eines Beratungsunternehmens für die Firmengründung. Die Zusammenarbeit mit den jeweiligen AußenwirtschaftsCentern erwies sich prinzipiell als sehr gut, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer lösungsorientiert und kompetent bei Fragen zur Seite standen.

Was waren die Highlights Ihrer bisherigen internationalen Aktivitäten?

Unser größtes Highlight war die Auszeichnung als erfolgreichstes Nicht-UK-Unternehmen im Biogasanlagenbau im Rahmen des Anaerobic Digestion & Biogas Industry Awards Dinner in Birmingham letzten Juli.

Logo ©Biogest © Biogest




Biogest Energie- und Wassertechnik GmbH im Word-Rap

Grenzüberschreitung war: „... der Schlüssel unseres Erfolgs."

Rot-Weiß-Rot „... ist in der Umwelttechnologie sehr angesehen."

Meine Top-3 Export-Märkte sind: „UK, Frankreich und Serbien."

BIOGEST ENERGIE- UND WASSERTECHNIK GMBH
Bundesland: Niederösterreich
Geschäftstätigkeit: Biogasanlagen
Kontaktperson: Nina Wohlfahrt
www.​biogest.​at
INTERESSE AM EXPORT?