go international
Förderung
Anmerkung

Andy Wolf hat den Design-Durchblick

Seit 2006 werden im steirischen Hartberg Designer-Brillen von Hand gefertigt. Extravagante Frauen in Russland wie auch qualitätsbewusste Männer lieben die extravaganten Kreationen.

DIPOS Korea Credit Marija Basic ©ANDY WOLF, FASHION GMBH © ANDY WOLF, FASHION GMBH

Wie international ist Ihr Unternehmen aufgestellt?

Andy Wolf Eyewear exportiert 90% der Brillen in über 45 Länder. Die wichtigsten Märkte sind für uns nach wie vor in Europa angesiedelt. Die internationalen Märkte nehmen aber eine immer wichtigere Rolle ein: Wir haben mittlerweile ein Tochterunternehmen in den USA, und auch Russland, Israel und Südamerika sind für uns stetig wachsende Märkte.



go-international hat Sie schon in einige Exportmärkte begleitet - wir ist der aktuelle Stand?

Mit Russland haben wir mittlerweile eine florierende Geschäftsbeziehung und es ist zu einem unserer wichtigsten außereuropäischen Exportmärkte geworden. An Korea sind wir noch dran, und in Brasilien konnten wir einen Partner finden, der uns den perfekten Markteinstieg ermöglicht hat.

Welche Rolle spielt die Unterstützung durch go-international beim Markteintritt?

Die go-international Förderung spielt eine sehr große Rolle. Durch die Unterstützung kann man gleich Nägel mit Köpfen machen, und den Markteintritt so planen, wie man es sich gewünscht hat, und die Marke richtig präsentieren und positionieren. Ansonsten könnten die Projekte aus Budgetgründen entweder nur in einer reduzierten Version oder gar nicht verwirklicht werden.

Marija Basic ©ANDY WOLF, FASHION GMBH Marija Basic © ANDY WOLF, FASHION GMBH

In welchen Situationen bewährt sich die Zusammenarbeit mit den AußenwirtschaftsCenter besonders?

Vor allem bei administrativen Tätigkeiten, bei denen die Sprachbarriere ein Hindernis ist, sind die AußenwirtschaftsCenter besonders hilfreich. Sei es die Einfuhr von Mustern oder die Anmeldung bei Fachmessen.

Wodurch unterscheidet sich Russland von anderen Ländern, in denen Sie bereits tätig sind?

Russland ist ein immenses Land, und man darf nicht den Fehler machen, davon auszugehen, dass Moskau für den Rest des Landes steht. Wenn auch das durchschnittliche Einkommen sehr niedrig ist, lieben es die Russen sehr Luxusprodukte zu tragen. Vor allem Frauen sind sehr experimentierfreudig und lieben auffällige Designs, während Männer extrem konservativ eingestellt sind.



Ein heißer Tipp für andere österreichische Unternehmen die den Markteintritt in Russland planen?

Lassen Sie die Vorurteile hinter sich und gehen Sie offen auf die Leute zu. Wir haben viel mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint. Lesen Sie ein Buch von Dostojevski, erzählen Sie von Mozart und den Alpen. Üben Sie ein bisschen Vodka trinken, und vor allem – bestehen Sie auf Vorauskasse.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Do’s und Don'ts in Brasilien?

Wie in vielen warmen Ländern ist das Tempo um einiges langsamer, als wir das in der Alpenrepublik gewohnt sind. Wichtig ist es, sich beim persönlichen Kontakt – der unverzichtbar ist – ausreichend Zeit zu lassen. In einer Stunde – in der der Österreicher gern eine halbe Stadt planen möchte, hat man in Brasilien gerade erst den Kaffee serviert. Dafür sind sie freundlich und offen, und das ist auch die beste Herangehensweise. Offen, freundlich und leger.

Andy Wolf - Logo ©ANDY WOLF, FASHION GMBH © ANDY WOLF, FASHION GMBH




ANDY WOLF FASHION GMBH im WORD RAP

Mein erster Gedanke heute morgen war: „Kann ich noch in Brasilien anrufen, oder ist es schon zu spät?"

Am Flughafen... „mag ich den immer gleichen Ablauf und die Anonymität."

Skype-Konferenzen... „finde ich großartig, weil man durch die Körpersprache viel mehr über sein Gegenüber erfahren kann."

Meine Export-Faustregel ist: „Finde Leute, die dir sympathisch sind."

Österreichs Stärken sind... „Qualität, Individualität und Zuverlässigkeit."

ANDY WOLF FASHION GMBH
Bundesland: Steiermark
Geschäftstätigkeit: Designer-Brillen
Kontaktperson: Marija Basic
www.​andy-wolf.​com
INTERESSE AM EXPORT?